Kategorie: Europa

Malta – irgendwo zwischen Afrika und Europa

Valletta – Mitte Dezember. Die Tage sind kurz. Das Wetter nass-grau-kalt. Und die ersten Weihnachtsfeiern geben unmissverständlich zu verstehen, dass Weihnachten vor der Tür steht. Gut-erschwingliche Reiseziele und milde Temperaturen sind zu dieser Jahreszeit für gewöhnlich schwerer zu finden, aber es gibt sie: Malta! Die kleine Mittelmeer-Inselgruppe vor der Nordküste Afrikas ist kleiner als Bremen und gehört somit zu den Zwergstaaten der Europäischen Union. Malta liegt nicht bloß geografisch irgendwo zwischen Afrika und Europa – das spiegelt sich auch in Geschichte, Kultur und Architektur wider, die einer Mischung aus orientalischem Marokko, la dolce vita in Italien und nicht zuletzt auch Großbritannien, das Malta bis 1964 besetzte, ähneln.

Viva Italia – Gardasee: Zwei Kugeln sind definitiv ausreichend! (3/3)

Probieren erwünscht: Noch nie in meinem Leben habe ich eine so kleine Stadt mit einer so unfassbar-großen Eisdielen-Dichte gesehen. An nahezu jeder Ecke drängen sich gleich mehrere Eisdielen mit teilweise über 40 verschiedenen Eissorten aufeinander. Neben Prosciutto-, Kaugummi- oder Krakengeschmack konnte man auch Riesling- oder Mozzarella-Basilikum-Eiscreme probieren.

Viva Italia – Toskana und Mailand (2/3)

Nach Frühstück und zahlreichen Fotos mit unterschiedlichsten Posen setzten wir recht schnell nach Florenz über, der Hauptstadt der Toskana. Das “italienische Athen”, bekannt durch zahlreiche Berühmtheiten wie Michelangelo, Galileo Galilei oder Leonardo Da Vinci, lockt mit vielen Museen, Palästen und Denkmälern jährlich über vier Millionen Touristen an.

#ITA: Viva Italia – Cinque Terre an der italienischen Riviera (1/3)

Pfingst-Rundreise durch Nord-Italien: Nachdem das Auslandssemester in Schottland nun schon Monate zurückliegt – Wahnsinn, wo ist die Zeit geblieben? – und der rege Austausch zu den italienischen Erasmus-Freunden nach wie vor besteht, habe ich mich kurzer Hand entschlossen, nach Italien zu reisen. Fünf Tage an einem Ort zu verweilen stellt für unternehmungslustige Studenten keine Option dar.

Drei zu Eins – Sommeropening auf Mallorca

Nachdem wir die vergangenen drei Tage in der mallorquinischen Partyhochburg S’Arenal verlebt haben und die Meisterschaft von Leicester City und das CL-Ausscheiden des FC Bayern in den Branchenprimi Bierkönig, Oberbayern oder Megapark gefeiert haben, wollte ich noch einen weiteren Tag für die spektakuläre Westküste nutzen. Auschlaggebend für meine planmäßige Verlängerung waren nicht etwa der durchwachsene körperliche Zustand oder das überragende Mittelmeerwetter – im Gegenteil, es war zwar warm, aber bewölkt und nebelig – sondern vielmehr der drohende Zustand, ohne verwertbare Fotos Heim zu fliegen.

“Pivo, bitte” – Semestervorbereitung in der tschechischen Hauptstadt

Eröffnung der Reisesaison – Am vergangenen Wochenende bin ich mit Studien-Kumpel Moritz nach Prag gefahren. Prag liegt knapp 260km von Bayreuth entfernt und ist daher gut in drei Autostunden zu erreichen. Mit dem charmanten Plan, keinen richtigen Plan zu haben bzw. haben zu wollen, verbrachten wir die zweieinhalb Tage im Großen und Ganzen damit, verschiedene Sehenswürdigkeiten zu besuchen und das ein oder andere versteckte “Hinterhof-Restaurant” anzusteuern.

Europapokal-Euphorie in Portugal

Die Auslosung hatte dem BVB das attraktive Los FC Porto beschert – und damit neben dem Fußballclub Porto einen Besuch in der Stadt Porto. Die heimliche Hauptstadt Portugals liegt am Atlantischen Ozean und beherbergt rund 280.000 Einwohner. In den insgesamt sieben Reisetagen standen neben dem Club unseres Herzens – dem BVB – unzählige versteckte Weinkeller, Restaurants und Bars in Portos kleinen Seitengassen im Blickpunkt.

Silvesterparty in Budapest

Für den diesjährigen Silvester-Urlaub bin ich mit meinen Kumpels nach Ungarn geflogen – genauer gesagt ins schöne und facettenreiche Budapest. Neben echten ungarischen Spezialitäten, dem Rundgang durch die historische Altstadt und dem Besuch zweier Thermalbäder begeisterte in der neunt-größten Stadt der Europäischen Union vor allem das Neujahrs-Feuerwerk vor dem Königspalast.

Cookies helfen mir bei der Bereitstellung meiner Dienste. Durch den Besuch meiner Seite erklärst du dich mit der Nutzung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen