Oh, wie schön ist Sydney!

Das berühmte Opera House im Hafen von Sydney

Gegen 3 Uhr in der Nacht sind Norm und ich nach Auckland zum Flughafen aufgebrochen. Mein Weiterflug nach Sydney startete um 9 Uhr, sodass wir noch genügend Zeit für ein ausgewogenes Abschieds-Flughafen-Frühstück hatten, selbstverständlich nach Kiwi-Art: Rührei, Hashbrowns (Röstis), Würstchen, Toast & Kaffee.

Der Flug selbst war sehr angenehm- ein mehr als aureichend-großer Platz am Fenster und eine Sammlung an aktuellen Kinofilmen. 3 Stunden Flugzeit und 2 Stunden Abzug wegen der Zeitverschiebung: Ankunft 10:00 in Down Under.

Vom Airport hatte ich mir bereits aus Neuseeland einen Shuttle Service gebucht, der mich vor dem Hostel in den Rocks absetzen sollte. 2 Minuten Fußweg zur Harbour Bridge, 10 Minuten Fußweg zum Opera House und 15 Minuten in die Innenstadt- super Lage!
Für die nächsten Tage habe ich mir ein MyMulti Ticket für 60$ gekauft. Damit kann ich in Sydney und Umgebung Bus, Bahn, Zug und Fähre in unbegrenzter Weise nutzen- gute Voraussetzungen, um die 4 Millionen Einwohner Metropole zu erkunden.


Über Kommentare, An- oder Bemerkungen freue ich mich immer sehr, schickt daher gerne eine Email an marius.knickenberg@gmail.com.

 

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Cookies helfen mir bei der Bereitstellung meiner Dienste. Durch den Besuch meiner Seite erklärst du dich mit der Nutzung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen