Cape Reinga

Whangarei -> Russell -> Cape Reinga -> Paihia. Nachdem ich das „Luxus-Leben“ in Whangarei hinter mir gelassen habe, hatte ich mehr oder weniger zwei freie Tage bis zur nächsten Wwoofing-Stelle in Paihia, Northland. Diese nutzten wir dazu, einige der wunderschönen Strände an der Ostküste abzufahren. Eine sehr gute Entscheidung, da wir teilweise über Stunden keine Menschen und Fahrzeuge gesehen haben und so nahezu jeden Strand für uns hatten. Nur die Landschaft, die Kühe & Schafe und eben das Meer. Super!

Den Zwischenstopp legten wir über Nacht in Russell ein, ehe wir am nächsten Tag mit der Fähre nach Paihia übersetzten; zuvor allerdings noch der Sonnenaufgang:

Anschließend ging es dann zum eigentlichen Ziel, dem nördlichsten Punkt in Neuseeland. Cape Reinga, dort, wo die Tasman Sea und der South Pacific aufeinandertreffen (scheinbar ebenso wie die Wetterfronten):

kurze Eilmeldung vom 06.09 (für Gisela!): -Das Hundertwasser-Scheisshaus in Kawakawa wurde soeben von der to-do-Liste gestrichen!-

Das scheinbar meistfotografierte Scheisshaus der Welt.. Danke an Gisela!